top of page
Search

Let’s start contexting

Updated: May 8

Herzlich willkommen zu einer weiteren Episode unseres People Culture Podcasts. In dieser Folge tauchen wir tief ein in die Welt der Unternehmenskultur und Mitarbeiterführung. Heute haben wir das Vergnügen, Günter Strobl als Gast zu begrüßen. Günter ist bekannt für seine innovative Herangehensweise an die Organisationsentwicklung und hat mit seiner Methode „Kontexten“ neue Maßstäbe in der Arbeitswelt gesetzt. Begleiten Sie uns auf dieser spannenden Reise, während wir Günter vorstellen und mehr über seine Arbeit und deren Auswirkungen erfahren.


Günter Strobl, Dok12, Kontexten, People Culture Podcast, Svenja Beyer, Denkmal Zukunft, Ivan Zubcic

Vorstellung des Gastes

Günter ist ein Pionier in der Welt der Organisationsentwicklung. Sein beruflicher Weg ist geprägt von einer stetigen Suche nach Verbesserung und Innovation. Nach jahrelanger Erfahrung in verschiedenen Führungsrollen erreichte er 2008 einen Wendepunkt: Er beschloss, aus dem alltäglichen Trott auszubrechen und etwas Neues zu wagen. Dies führte zur Gründung von Don 12, einer Beratungsfirma, die sich auf transformative Prozesse in Unternehmen spezialisiert hat. 2013 tat er sich mit Claudia Wagner zusammen, um seine Visionen von einer verbesserten Arbeitswelt weiter voranzutreiben.


Einführung ins Thema Kontexten

Kontexten ist ein Konzept, das darauf abzielt, die Art und Weise, wie Menschen innerhalb von Organisationen interagieren und kommunizieren, zu revolutionieren. Günter entwickelte diese Methode aus seiner langjährigen Erfahrung heraus und seiner Überzeugung, dass herkömmliche Ansätze der Mitarbeiterführung und Organisationsentwicklung nicht mehr ausreichen. Kontexten basiert auf der Idee, dass durch verbesserte Kontextualisierung von Kommunikationsprozessen ein besseres Verständnis und eine effektivere Zusammenarbeit möglich sind. Günters persönliche Motivation ist es, eine Arbeitswelt zu schaffen, in der sich jeder Einzelne verstanden fühlt und optimal zum gemeinsamen Erfolg beitragen kann.


Tiefere Einblicke in das Kontexten

Die Anwendung von Kontexten im beruflichen Umfeld hat bereits zu spürbaren Verbesserungen in vielen Unternehmen geführt. Diese Methode ermöglicht eine tiefere und klarere Kommunikation, was wiederum die Zusammenarbeit stärkt und die Unternehmenskultur positiv beeinflusst. Günter gibt praktische Beispiele aus seiner Arbeit, die zeigen, wie durch Kontexten das Arbeitsumfeld transformiert wurde: Teams, die früher von Missverständnissen und Konflikten geprägt waren, arbeiten jetzt effizienter und harmonischer zusammen. Diese Veränderungen haben nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht, sondern auch die Produktivität gesteigert.


Praktische Anwendung und Erfahrungen

Günters Erfahrungen mit der Einführung von Kontexten in Unternehmen zeigen, wie vielseitig diese Methode ist. Er diskutiert spezifische Werkzeuge und Techniken, die im Rahmen von Kontexten verwendet werden, wie beispielsweise spezialisierte Kommunikationsworkshops und maßgeschneiderte Trainingsprogramme für Führungskräfte. Diese Tools helfen, die Prinzipien von Kontexten in den Alltag zu integrieren und sicherzustellen, dass sie nachhaltig angewendet werden. Die positiven Rückmeldungen von Unternehmen bestätigen, dass Kontexten nicht nur eine Theorie, sondern eine praktisch anwendbare Lösung für viele heutige Arbeitsplatzprobleme ist.


Unternehmenskommunikation, Führungskräfteentwicklung, Denkmal Zukunft, Lego Serious Play, People Culture Podcast, Unternehmensstrategie, Führungskräfteworkshops,  Unternehmensberatung, Organisationsentwicklung,Unternehmenskultur, Ivan Zubcic, Svenja Beyer, Kassel, Kontexten, Günter Strobl

Praxistipps

Ein zentraler Ratschlag von ihm ist die Einführung von regelmäßigen, strukturierten Kommunikationsrunden, die es Teams ermöglichen, offen und ohne Vorbehalte zu sprechen. Diese sollten in einer Umgebung stattfinden, die frei von hierarchischen Druck ist, um echten Dialog und Austausch zu fördern. Günter empfiehlt auch den Einsatz von 'Redegegenständen' – physischen Objekten, die während der Besprechung herumgereicht werden und dem Inhaber das Wort erteilen. Dies fördert eine gerechte Verteilung der Redezeit und stellt sicher, dass jeder Mitarbeiter gehört wird.


Ein weiterer Tipp ist die sorgfältige Reflexion über die eigene Rolle und die Wirkung auf andere. Führungskräfte sollten sich selbst hinterfragen und überprüfen, wie ihre Handlungen und Kommunikationsstile das Teamklima beeinflussen. Günther rät dazu, regelmäßige Feedback-Sessions zu etablieren, in denen Mitarbeiter die Möglichkeit haben, Rückmeldung zu geben, was wiederum Führungskräften hilft, ihre Methoden zu verfeinern und anzupassen.


Schließlich betont Günter die Bedeutung von Transparenz in allen Unternehmensprozessen. Er schlägt vor, Entscheidungsprozesse offen zu legen und Mitarbeitern Zugang zu Informationen zu gewähren, die sie direkt betreffen. Dies fördert nicht nur das Vertrauen innerhalb des Teams, sondern stärkt auch das Gefühl der Zugehörigkeit und Wertschätzung. Durch die Implementierung dieser praktischen Tipps können Unternehmen eine stärkere, resilientere und engagierte Arbeitsumgebung schaffen, die auf den Prinzipien von Kontexten beruht.


Die Rolle von HR und Führung im Kontexten

Die Rolle der HR und der Führungskräfte ist entscheidend für die erfolgreiche Implementierung von Kontexten. Günter betont, wie wichtig es ist, dass beide Gruppen die Methoden und Prinzipien von Kontexten verstehen und aktiv fördern. HR-Abteilungen sind oft die ersten, die diese neuen Techniken einführen und unterstützen, während Führungskräfte sie täglich leben müssen, um eine durchgehende Veränderung der Unternehmenskultur zu bewirken. Kontexten verändert nicht nur, wie wir kommunizieren, sondern auch, wie wir führen, indem es einen integrativeren und empathischeren Ansatz in den Vordergrund stellt, der die Mitarbeiterführung direkt beeinflusst.


Unternehmenskommunikation, Führungskräfteentwicklung, Denkmal Zukunft, Lego Serious Play, People Culture Podcast, Unternehmensstrategie, Führungskräfteworkshops,  Unternehmensberatung, Organisationsentwicklung,Unternehmenskultur, Ivan Zubcic, Svenja Beyer, Kassel, Kontexten, Günter Strobl

Für weitere Einblicke und Diskussionen rund um die Themen Arbeit und Kultur hör die komplette Folge unseres Podcasts auf:




Kontakt zu Günter Strobl:

➡️ Webseite Kontexter: https://derkontexter.at

➡️ Webseite DOCK12: https://dock12.org


People Culture Podcast auf LinkedIn und im Web:


Denkmal Zukunft auf LinkedIn und im Web:


3 views0 comments

Recent Posts

See All

ความคิดเห็น


bottom of page