top of page
Search

Leadership Partnering

In der heutigen Arbeitswelt spielt die Symbiose zwischen Human Resources (HR) und Führungskräften eine entscheidende Rolle für den Unternehmenserfolg. Kristina Mestric's reichhaltige Erfahrungen und ihr Übergang zur Mentorin für Führungskräfte bei "Meet in Croatia" bieten wertvolle Einblicke in die Gestaltung dieser essenziellen Partnerschaften.




Erwartungen klar definieren

Für eine fruchtbare Zusammenarbeit ist es unerlässlich, dass sowohl HR als auch Führungskräfte ihre gegenseitigen Erwartungen klar kommunizieren. Führungskräfte suchen nach HR-Partnern, die nicht nur administrativ unterstützen, sondern auch strategisch denken und handeln können. Sie erwarten, dass HR sie in ihrer Rolle stärkt, indem es relevante Weiterbildungsmaßnahmen anbietet, bei der Teamentwicklung assistiert und konstruktives Feedback gibt. Umgekehrt muss HR von den Führungskräften Engagement und Offenheit für Entwicklung und Veränderung erwarten können.


Aufbau von Vertrauen und Kooperation

Der Grundstein jeder erfolgreichen Beziehung zwischen HR und Führungskräften ist Vertrauen. Kristina betont die Bedeutung eines vertrauensvollen Rahmens, innerhalb dessen ehrliche und offene Kommunikation stattfinden kann. Eine solche Atmosphäre ermöglicht es, Herausforderungen gemeinsam anzugehen und Lösungen zu entwickeln, die das Unternehmen voranbringen. Kooperation bedeutet dabei mehr als nur das Abarbeiten von Aufgaben; es geht um das gemeinsame Engagement für die Ziele des Unternehmens und die Entwicklung seiner Mitarbeiter.


Mentoring als Brücke

Mentoring spielt eine zentrale Rolle in der Führungskräfteentwicklung. Kristinas persönliche Erfahrungen mit einem Mentor, der sie in ihrer Führungsrolle unterstützt hat, unterstreichen die Bedeutung dieser Beziehung. Ein guter Mentor kann als Bindeglied zwischen HR und Führungskräften fungieren, indem er Perspektiven erweitert, neue Ansätze aufzeigt und somit zur persönlichen und beruflichen Entwicklung beiträgt.


Strategische Partnerschaften nutzen

Kristina hebt hervor, dass strategische Partnerschaften zwischen HR und Führungskräften essentiell sind, um die Unternehmenskultur positiv zu beeinflussen und den Unternehmenserfolg zu sichern. Beide Seiten müssen bereit sein, über den Tellerrand hinauszuschauen und innovative Ansätze zu verfolgen. Das Beispiel einer unkonventionellen Einstellung aus dem Hotelfach für eine Serviceposition verdeutlicht, wie durch kreatives Denken und Zusammenarbeit außergewöhnliche Lösungen gefunden werden können.


Fazit: Gemeinsam zum Erfolg

Die Zusammenarbeit zwischen HR und Führungskräften basiert auf klaren Erwartungen, gegenseitigem Vertrauen, kooperativem Engagement und der Bereitschaft, voneinander zu lernen. Kristinas Erkenntnisse bieten eine wertvolle Ressource für alle, die in diesen Bereichen tätig sind. Sie ermutigt dazu, die Partnerschaft zwischen HR und Führungskräften als Chance zu begreifen, gemeinsam den Unternehmenserfolg zu gestalten.


Für weitere Einblicke in das Thema empfehlen wir die vollständige Episode des "People Culture Podcast", verfügbar auf Spotify, Apple Podcast, Amazon Music und YouTube.



Kontakt zu Kristina:


People Culture Podcast auf LinkedIn:

3 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page